WICHTIG
Bitte beachten Sie, dass Einwohner des Vereinigten Königreichs (mit Ausnahme Nordirlands) ab dem 1. Januar 2021 in Deutschland Tax Free einkaufen dürfen. Weitere Informationen

Yocuda: Welche Werbung führt Ihre Kunden zum Kauf?


Werbliche Kommunikation ist die Basis für wachsende Umsätze. Im Geschäft vor Ort oder im eCommerce. Das Internet ist dabei ein wichtiges Instrument, um genau nachzuvollziehen, welche Werbung zur Bestellung im Webshop geführt hat. Diese Transparenz ist jetzt auch für lokale und internationale Kunden im physischen Geschäft möglich – dank digitaler Rechnungen mit Yocuda.

Henry Ford hat einmal folgendes gesagt: "Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte."

Eine präzise Antwort auf dieses Problem war lange Zeit undenkbar. Das Zeitalter des eCommerce hat jedoch ein neues Kundenverständnis hervorgebracht, Stichwort „gläserner Kunde“. Ein kausaler Zusammenhang zwischen werblicher Ansprache und Einkauf wird immer offensichtlicher, eine maßgeschneiderte Verwendung des Werbebudgets im Internet längst erfolgreich praktiziert. So viel zum Kaufverhalten in der virtuellen Welt. Doch wie sieht es in der realen aus?

Im Geschäft stehen viele Unternehmer vor der Herausforderung, den Verkauf einer bestimmten Werbemaßnahme zuzuordnen. Dazu bedarf es Informationen von Seiten des Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung, zum Beispiel über eine Kundenkarte oder einen Coupon. Doch nicht jedes Geschäft setzt diese Lösungen ein und nicht jeder Kunde ist für solche Ansätze aufgeschlossen. Auch offenbart diese Lösung keine weiteren werblichen Kontaktpunkte, die zum Kauf geführt haben.

Mögliche Auswertung über verschiedene Medienkontakte 

Yocuda - "Your Customer Data“ bzw. „Die Daten Ihrer Kunden" liefert medienübergreifend und zielgerichtet wertvolle Erkenntnisse zum Kaufverhalten. Henry Ford wäre von dieser intelligenten Lösung begeistert gewesen. Denn Yocuda kommt seiner Anforderung, das Werbebudget korrekt zu investieren, ein großes Stück näher.

Als Basis dient der digitale Kassenbon. Diesen wissen Kunden, insbesondere mit zunehmendem Umweltbewusstsein, immer mehr zu schätzen. Ein digitaler Kassenbon wird nach dem Einkauf direkt per E-Mail an den Kunden zugestellt. Die Öffnungsquote liegt bei 75%.

Im Zuge der Öffnung der E-Mail erhält der Kunde:

  • den digitalen Kassenbon
  • weitere Angebote
  • zusätzliche Serviceoptionen
     

Darüber hinaus kann ab dem Zeitpunkt der Öffnung herausgefunden werden, wann, wie und wodurch der Kunde mit Ihrem Marketing interagiert hat. Dies erfolgt über Cookies bzw. den Nachfolger Server Side Tracking.

In der Yocuda-Datenbank werden diese Datenfragmente automatisch eingepflegt und fügen sich zu einem Bild über die Kontaktpunkte Ihrer Kunden zusammen.

Ein Beispiel:

  1. Kundin Melissa hat Ihre Werbung für eine Jacke bei TikTok gesehen und den Webshop besucht.
  2. Kundin Melissa ist später über die Google Suche in Ihren Webshop gegangen, hat aber nicht gekauft.
  3. Kundin Melissa hat in der Innenstadt einen Flyer mit 10% Rabatt erhalten und löst diesen für eine Jacke und Kleid ein.
  4. Kundin Melissa lässt sich die Rechnung per E-Mail zusenden.
     

Ohne Yocuda wäre der Rabatt-Flyer das Werbemittel, das den Umsatz gebracht hat. Nach Henry Ford müssten alle anderen Aktivitäten folglich eingestellt werden.

Mit Yocuda ist ersichtlich, dass der Kauf über verschiedene Kanäle inspiriert wurde und der Flyer lediglich den letzten Anstoß gegeben hat. Die relevanten Kontakte fanden im Internet statt und sollten daher intensiviert werden.

Yocuda sammelt über die digitale Rechnung alle Kontaktpunkte Ihrer Kunden in einer Datenbank und liefert Ihnen somit ein vollständiges Bild über das Kaufverhalten Ihrer Kunden. On top können Sie mit der digitalen Rechnung den Servicelevel und den Zusatzverkauf steigern.

Wollen Sie Ihre Kommunikation auf Basis von Daten verbessern? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf.