WICHTIG
Bitte beachten Sie, dass Einwohner des Vereinigten Königreichs (mit Ausnahme Nordirlands) ab dem 1. Januar 2021 in Deutschland Tax Free einkaufen dürfen. Weitere Informationen

Impfzertifikat für Touristen


Für europäische Touristen ist die Lage bei einem Impfzertifikat eindeutig. Schwieriger wird es mit internationalen Kunden, die kein europäisches Impfzertifikat auf dem Smartphone haben.

Die EU ist bestrebt, Impfzertifikate aller Mitgliedsländer zu vereinheitlichen und hat aus diesem Grund ein digitales COVID-Zertifikat definiert, welches von den Mitgliedsländern umgesetzt wird. So können alle Bürger der EU jederzeit Auskunft über ihren Impf- oder Genesungsstatus geben. In Deutschland erfolgt das beispielsweise über die CoronaWarn App oder die CovPass-App.

Leider gehören viele Ihrer besonders solventen Kunden, die Tax Free Shopping berechtigt sind, nicht in den Kreis der EU-Bürger. Folglich ergibt sich die Herausforderung, ein gültiges Zertifikat im Tagesgeschäft zu erkennen.

Zwei Möglichkeiten zur Überprüfung eines gültigen Impfzertifikats bestehen, welches nicht aus der EU stammt.

  1. Nicht-EU-Länder sind an das digitale System der EU angeschlossen.
  2. Nicht-EU-Touristen sind mit einem anerkannten Impfstoff geimpft.


zu 1 - Nicht-EU-Länder, die an das digitale COVID-Zertifikatsystem der EU angeschlossen sind

Zu den schnellsten und einfachsten Lösungen gehört die Anerkennung anderer Länder und deren Anschluss an das europäische System. In diesem Fall bedarf es nur des Vorzeigens und ggf. Überprüfens des QR Codes auf dem Impfzertifikat oder in der App.

Folgende Länder sind aktuell an das digitale System der EU angeschlossen.

  • Albanien
  • Andorra
  • Armenien
  • Schweiz
  • Färöer
  • Israel
  • Island
  • Liechtenstein
  • Marokko
  • Monaco
  • Nordmazedonien
  • Norwegen
  • Panama
  • San Marino
  • Türkei
  • Ukraine
  • Vereinigtes Königreich
  • Vatikanstadt


zu 2 - Impfstoffe, die in der EU anerkannt sind

Die zweite Alternative ist die inhaltliche Überprüfung des Impfzertifikates des Nicht-EU-Touristen. In diesem Fall müssen Sie den in der EU zugelassenen bzw. von der EU anerkannten Impfstoff kennen.

Dabei handelt es sich um die vier großen Anbieter:

  • Comirnaty Pfizer - BioNTech
  • Spikevax - Moderna
  • Janssen - Johnson & Johnson
  • Vaxzevria - AstraZeneca


Eine vollständige Liste der Impfstoffe, die von der EU anerkannt werden, stellt die EU bereit.

Prüfen Sie bitte den Impfpass bzw. das Impfzertifikat der Kunden auf diese Impfstoffe, die nach der letzten doppelten Impfung (Johnson nur eine Impfung) binnen der letzten 12 Monate verabreicht worden sein müssen.

Trifft dieses zu, können Sie Ihren internationalen Kunden wie jeden anderen lokalen Kunden behandeln. Und vergessen Sie dabei nicht, Tax Free für Zusatzverkäufe anzubieten.

Es ist einfacher als gedacht und Ihre Kunden werden es Ihnen danken!

Haben Sie Interesse, Ihr Tax Free Geschäft zu erweitern?

Dann lassen Sie uns unverbindlich über Ihre Möglichkeiten sprechen und nehmen Sie Kontakt zu uns auf.